Ablauf

 

  • Nach einem Erstkontakt per Telefon oder E-Mail vereinbaren wir einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch.
  • Im Erstgespräch klären wir gemeinsam Ihre Hauptanliegen und ich gebe Ihnen einen Ausblick auf das therapeutische Angebot, das ich Ihnen dazu machen kann. Außerdem geht es im Erstgespräch darum, dass Sie mich kennenlernen und entscheiden, ob Sie mir Ihr Vertrauen schenken möchten. Dies ist sehr wichtig, denn die therapeutische Beziehung ist ein Hauptwirkfaktor von Psychotherapie.
  • In den anschließenden Sitzungen erfolgen eine vertiefende diagnostische Abklärung, die Erhebung wichtiger Aspekte Ihrer Lebensgeschichte sowie die Entwicklung eines individuellen Erklärungsmodells für Ihre Problematik.
  • Abschließend werden Therapieziele formuliert. Die Therapieziele dienen als „roter Faden“ für die auf Sie persönlich zugeschnittene Behandlung.

 

Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen orientiert sich nach Ihrem persönlichen Bedarf und unserem Behandlungsplan. Je nach Versicherungsart und Problemstellung gelten für Psychotherapien unterschiedliche Zeitkontingente. Bei den gesetzlichen Krankenversicherungen sind bei einer Verhaltenstherapie bis zu 24 Stunden als Kurzzeit- oder 60 Stunden als Langzeittherapie üblich und dienen als Orientierung. Die Sitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich statt. Eine Sitzung dauert 50 Minuten.